Schlagwort-Archiv: Nachhaltigkeit

Commerzbank_Berlin_Brandenburger_Tor

Muss sich Ethik lohnen?

Unter dem Motto „Doing well by doing good – Rationalität und Moralität in Unternehmen“ hatte die Frankfurt School of Finance & Management gestern zu einer Alumni & Friends-Veranstaltung in das Haus der Commerzbank am Brandenburger Tor in Berlin geladen. Nach den Begrüßungen durch Herrn Uwe Dobritzsch  (Mitglied der Geschäftsleitung der Commerzbank in Berlin), der kurz auch auf die Geschichte und die Funktionen des Hauses am Pariser Platz 1 einging und Frau Sandra Rieger, Alumni-Officer der Frankfurt School, begann Prof. Dr. Hartmut Kliemt seinen Vortrag. Weiterlesen

Chancen und Grenzen von nachhaltigem Banking

Das Geschäft mit nachhaltigen Bankprodukten boomt, wenn auch derzeit noch in der Nische. Doch eignet sich diese Form der Bankgeschäfte nur für die sozio-ökologischen Nachhaltigkeitsbanken, wie die Ethikbank, Umweltbank und GLS Bank? Oder stellen nachhaltige Bankprodukte auch eine Chance für konventionelle Banken dar? Dieser Fragestellung geht eine neue, sehr interessante, Studienarbeit nach, die ich gerne hier im Blog vorstellen möchte. Weiterlesen

Die Quadratur des Dreiecks

Quadratur des DreiecksSocial Banking boomt. Doch dieser Boom findet noch immer in der Nische statt, obwohl das Konzept des Social Banking durchaus mit dem gesellschaftlichen Wertewandel in Richtung eines nachhaltigeren Lebensstils korrespondiert. Dies liegt zum einen an der geringen Bekanntheit von Social Banks in der Bevölkerung.1 Es liegt mit einiger Wahrscheinlichkeit aber auch an einem großen Missverständnis, der mit dem Begriff „Social Banking“ selbst verbunden ist. Weiterlesen

Marks & Spencer: eine neue grüne Bank im UK?

Marks & SpencerFür Überraschung sorgte der große britische Retailer Marks & Spencer, als er vor einigen Tagen bekannt gab, dass er in diesem Sommer eine eigene Bank gründen wird. Unter dem Motto „Plan A – there is no Plan B“ strebt Marks & Spencer bereits seit 2007 an, eine führende Rolle im Bereich der Nachhaltigkeit zu übernehmen. Wird dies auch für die neue M&S Bank gelten, oder wird das Corporate Design das einzig grüne an der neuen Bank bleiben? Weiterlesen

Windrad_original_R_K_B_by_u

Nachhaltiges Potenzial für Social Banking

Sozio-ökologische Kreditinstiute wie GLS Bank, Ethikbank, Umweltbank und Triodos Bank weisen seit einigen Jahren Wachstumsraten zwischen 20 und 30 Prozent aus. Sie gehören damit zu den am stärksten wachsenden Bankengruppen in Deutschland. Doch welches Potenzial hat das Social Banking? Wo liegen die Grenzen des Wachstums und welche Faktoren stellen Barrieren dar?

Eine neue Studie über Social Banking gibt Antworten auf diese Fragen. Weiterlesen

save_Stephanie

Ist der Trend zu Social Banking eine nachhaltige Entwicklung? Teil 4

Social Finance – ein Geschäftsmodell (auch) für konventionelle Banken?

Im vorherigen Teil dieser Serie zum Thema Social Banking wurde aufgezeigt, dass neben den so genannten intensiven LOHAS immer stärker auch breitere Teile der Bevölkerung ein wachsendes Interesse an nachhaltigen Bankgeschäften zeigen.Ein kürzlich erschienener Artikel im Hamburger Abendblatt zeigt die Dimensionen dieser neuen Nachfrage auf. Weiterlesen

green_cent

Ist der Trend zu Social Banking eine nachhaltige Entwicklung? Teil 3

Schafft Social Finance den Sprung aus dem Nischen-Geschäft?

Obwohl laut einer aktuellen Studie fast drei Viertel (71 Prozent) der Bundesbürger von ihrem Kreditinstitut erwarten, dass es soziale und gesellschaftliche Verantwortung übernimmt, stellt Social Banking derzeit noch immer eine Nische im deutschen Bankensektor dar. In diesem dritten Teil der kleinen Artikelserie zum Social Banking wird der Frage nachgegangen, welche Gründe es dafür gibt. Liegt es vielleicht an zu hohen Gebühren oder zu geringen Renditen? Weiterlesen

face-baum

Ist der Trend zu Social Banking eine nachhaltige Entwicklung? Teil 2

Kundengruppen mit Affinität zum Social Banking

Im ersten Teil dieser Artikelserie wurde erläutert, dass nachhaltige Bankgeschäfte in den vergangenen Jahren einen Boom verzeichnen konnten, aber noch immer eine Nische darstellen, wenn auch eine Nische mit Wachstumsperspektiven. In diesem Teil wird nun der Frage nachgegangen, welche Kundensegmente sich besonders stark von Social Banking angesprochen fühlen. Weiterlesen

euro-green

Ist der Trend zu Social Banking eine nachhaltige Entwicklung?

Vor dem Hintergund der Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima hat in Deutschland eine neue Debatte über Atomkraft begonnen.Viele Kunden wechseln in diesem Zusammenhang zur Zeit ihren Stromanbeiter, um künftig Strom aus regenerativen Energien zu beziehen. Nun fragt sich der geneigte Leser vielleicht was das mit Banken zu tun hat. Weiterlesen